Rausina 8: Entdeckung des HLT Proximus

***************

Notruf des Adepten Micro Nonshinus, Maschinenseher

**************

Oh ich bin ja so aufgeregt. Beim Kraftwandler des Getriebegeistes! Der Omnisiah hat uns ein Zeichen gesetzt. Hier mittn in der Eiswüste dieses unwirdlichen Himmelskörpers. Der verschollen geglaubte Proximus, den mein Herr Fulvius Mechander sucht, steht vor mir! Unsere Grabung in der neutralen Zone hat lange gedauert, aber nun ist es vollbracht! Wir muessen den Panzer nach Obrionte bringen um die Datenkerne auszulesen, meine Brüder und Schwestern brennen darauf mehr zu erfahren. Hoffen wir der Omnisiah schenkt uns sein Gnade und gibt einen Hinweis auf die Richtung in der die Fabrikation gelegen sein muss.

Welch herrliche Ausprägung blanken Adamantiums! Welche wonnigliche Armierung. Welche schiere Kraft und Größe. Die Analyse dieser Schönheit wird einige unserer besten Tech Adepten Jahre kosten. Aber wie kann man bei solchem Schatz, solchen Möglichkeiten von Kosten reden: Viel mehr sollten wir keine dieser Scheuen um den Fabrikationsort ausfindig zu machen!

Also auf auf ihr Soldaten, holt die Chimären und hängt das gute Stück daran! In weniger als zwei Tagen können wir es geschafft haben. Wir werden die Eldar, die Tau und alle anderen weiträumig umgehen.

Conflict X in Berlin

Im MeilenwerkDoro und ich sind zum ConflictX in Berlin gefahren. Die Location war das Meilenwerk, eine bewachte Luxusgarage für Oldtimer nebst Werkstätten und Ausschank.

(more…)

Zurück aus Hamburg

Noch schläft die Kleine, nach der langen Fahrt zurück gestern Abend, auf der sie zumeist wach war. Ist Ok, in den Kindergarten kann sie auch nachher noch, und ich habe unterdessen Zeit zum Wegräumen, und zum Tippen.
Also da sind wir wieder, nach unserem ersten Turnier. Wie war es nun so? Eine wirklich neue Erfahrung, definitiv. Zum Glück viel weniger kompetativ als ich befürchtet hatte, meine Mitspieler waren fast ausnahmslos angenehme Zeitgenossen, mit denen es Spaß machte zu spielen, auch wenn man verlor (ich habe übrigens tatsächlich nicht alle Spiele verloren, habe zweimal gewonnen, und bin nur einmal so richtig von der Platte geputzt worden). (more…)

Rausina 7: Gedanken des Calahan Battleseer

Die Situation entwickelt sich äußerst unvorteilhaft, nach dem Ausfall von Druihir Autarch, der bei dem Angriff der Imperialen Menschen während der Verhandlungen mit den Tau so schwer verletzt wurde, daß wir ihn nach Caer Diomasach zurücktransportieren mußten, ist nun auch noch unser anderer Autarch verletzt ausgefallen, auch wenn wir sie zum Glück aus imperialer Gefangenschaft befreien konnten. Hinzu kommen schwere Verluste auch bei den Truppen, von den Phantomdroiden brauchen viele eine neue Hülle, und im Schrein Asurians und auch der Banshees klaffen zuviele Lücken in den Reihen.

Offenbar verstärken die imperialen Menschen ihre Anstrengungen, auf diesem Planeten die Oberhand zu gewinnen, und wenn wir unsere Aufgabe erfolgreich abschließen wollen, dann brauchen wir Verstärkung, vor allem da anscheinend die Tore schon durchlässig zu werden beginnen. Mit den vorhandenen Kräften sehe ich daher die Mission als stark gefährdet an.

Ich bin mir sicher, daß auch die Runenpropheten auf Caer Diomasach diese Notwendigkeite einsehen und uns weitere Truppen schicken werden, zusätzlich aber werden wir unsere Kooperation mit den Tau ausbauen. Zu diesem Zweck wurde ein gemeinsames Manöver verabredet, um die reibungslose Zusammenarbeit der Truppen und vor allem der Führungsstäbe zu verbessern. Deshalb wäre es von großem Nutzen, wenn auch Fitheak Autarch daran teilnehmen würde…

Aus einem Erinnerungskristall des Calahan Battleseer

ADS

Rausina 7: Notwendigkeiten der Koordination

******************

kurzer Funkspruch des Krieger Ivan Rottcur, Unterstützungssquad 3, 4.Kompanie, NightLords

******************

Wir bleiben an Ihnen dran, o Herrscher. Die Tausiedlung die wir angegriffen haben bekommt Besuch. Wir sehen mehrere Eldarfahrzeuge die näherkommen. Sie treffen Sich mit einer Gesandtschaft von Taukriegern auf dem freien Feld im Süden. Es sieht aus als entrbrennt ein Kampf, wenn auch sehr ritualisiert. Wenn ihr uns Verstärkung durch das Tor schickt, o Meister der Angst, so werde ich die Gewinner spüren lassen wer wirklich die Macht im Universum ist.

Großes Auspacken

Hurrrah!

Nachdem ja schon vor einer Weile eine ganze Nightlordarmee bei mir ankam (schööne Sache!), ist jetzt endlich das langersehnte Paket aus den Staaten angekommen, mit Verstärkung für meine Eldar.

Das Auspacken war richtig spannend, und das war drin im Paket: Ein Eldar Scorpion Grav Tank (Yay!) und ein kompletter Falcon (da hab ich bald ne ganze Armada zusammen), und 15 (ja, genau, fünfzehn!) Phantomdroiden, und zehn Feuerdrachen, und ein Phantomlord sans tete, eine komplette Vyper, Teile eines Warwalkers (mal schauen, was man damit machen kann), Umbauteile von Forgeworld für eine Waveserpent, und noch ein paar Kleinteile, überwiegend von Falcons. Woow! ganz schön viel Zeug.

Und was mach ich nun? Naja, sorgsam unters Bett räumen, und mit den Figuren für’s Turnier weitermachen. Also Basen für die Asurianer, und Klimperkrams am Runenpropheten… *seufz*

ADS

Gedanken des Tages

“Versagen kennt keine Ausrede” oder wir war das..? Arrrrgh, das Turnier rückt näher, und auch wenn ich schon froh sein werde, wenn ich am Ende nicht ALLE Spiele verloren habe, so hatte ich mir doch vorgenommen, mit einer sauber bemalten Armee hinzugehen. Aber auch das sieht etwas trübe aus zur Zeit.
Was fehlt mir noch? Ein ganzer Serpent, nur so als Anfang. Dann die Warpspinnen, fünf Stück, oha! Dann war da noch… diverses Kleinzeug, wie Waffen für meinen Jetbikeautarchen, und die Lackierung meiner Asurianer, und der letzte Schliff an meinem ewigen Runenpropheten. Oh ja, und fünf komplette Banshees. Ãœbel…
Jetzt frage ich mich, was mache ich zuerst? Worauf kann ich notfalls verzichten, wo macht eine etwas rudimentäre Bemalung (vorläufig, natürlich!) am wenigsten aus?
Naja, und eigentlich wollte ich ja auch meinen kleinen Warlock mitnehmen, fertig logischerweise. Aber das habe ich mir schon abgeschminkt, bevor hier Hobby endgültig in Streß ausartet.

ADS

Rausina 6: Wider dem Xeno!

Die treulosen Krirger des Leichenimperators sind schon schlimm genug! Aber diese Tau sind mehr als widerlich. Sie waren einfach so schnell, ihr Feuer zu gezielt und unsere Mannen vom Glück verlassen. Bei Horus geheiligter Seele was soll nur geschehen wenn wir es nicht einmal schaffen ein Dorf unwürdiger Aliens zu zerstören. Der Alte war nicht erfreut. Wir haben uns eine sehr blutige Nase geholt, noch bevor wir an die Stelle mit dem Artefakt gekommen waren. Das die Viecher ausgerechnet da ihr Dorf haben wo das Artefakt ist kann auch kein Zufall sein, so stark wie die sich gewehrt haben!

Krieger Ivan Rottcur, Unterstützungssquad 3, 4.Kompanie, NightLords

Rausina 5: Bethor erinnert sich.

Diese Zelle, nicht so anders als die auf Baal. Harte Schlafstellen, kein Fenster. Doch ganz anders als auf Baal. Keine Zelle eines Marines, eine Kerkerzelle. Wir 5 Schützer der Tochter sind hier untergebracht. Eingesperrt von dn Aquarianern. Das man die nocheinmal wiedersieht. Da kann auch der psychopatische Oberst von ihnen nicht weit sein. Manchmal Glaube ich, daß der Gottkaiser uns Bloodfist gesendet hat, zu prüfen ob unser Glauben an die Tochter Sanguinius stark genug ist.

Er zwingt uns einmal mehr gegen unseres Gleichen zu kämpfen, gegen die Verblendeten, die nicht erkennen können oder wollen, wie wichtig Sie ist.Layout der Gefängnis Etage

(more…)