Getting ready to receive Planetary Assault!

In einem Anfall von Bastelwahn hab ich nun eine Aegis Defence Line und eine Imperial Bastion gebaut. Während die Aegis Linie ja ein nettes kleines Geländeteil ready for Planetary Assaultist, besonders kaufenswert dank des hydraesken Vierlings, ist die Bastion ein echter Knaller. Diese hier is nur deshalb so wie sie Out-of-the-box kam, weil die Regeln für Gefechtstaktiken in Planetare Sturmlandungen dies so  vorschreiben. Natürlich nur wenn man die Basis luftverlastbar machen will um sie dem Feind in die Schlachtordnung zu hauen. Dies ist aber genau mein Plan.

Sonst ist der Bausatz von der gewohnten GW Qualität und gar nicht so schrecklich teuer. Dafür ist alles so modular aufgebaut, daß man sich schon richtig benhmen muss nicht 5 Bastionen zu kaufen um diese dann alle zu einer riesigen Festung zusammen zu bauen. Das ist dann aber auch ein Projekt was definitiv auf die Liste kommt. Vielleicht zum Abschluss der Rausina Nachfolgekampagne, die nun in Arbeit ist.

Comments are closed.